as I scan this wasted land

die Liste von Verdächtigen wird länger und länger

Die Stimme des Volkes: Ifirnia Rabengefieder

Oiso, I sog’s eich, Leitln, des is a Gfrett mit dena Südaventuria. Ois südlich vom Raschdulswoll is dasoibe Bund Hadern. Muass I eich dazöhn, wos ma in Brabak g’schehn is. A schreckliche Stodt is des Brabak, ois volla Schworzmagia, de Gfrasta. Und wia i durtn bin und mi umhearn wü noch ane Hüfn fia den oarmen Hajlmar sein‘ Oarm, kumm i wieda inan Dunstkreis von mein’m oiden „Freind“, dem Magister Sempelquast, dem Obagfrast. Draht der doch seine linken G’schichtn a in Brabak bei oll seine Schwoarzmagiafreind. I bin oposcht in de Wöda und hob g’hofft, doss i a Ruah hob, oba mitnicht‘n. I bin ma scho richtig vafoigt vorkumman, da a Hos mit umdraht’n Gnack, hier a Vogal, des wos nia im Leb’n so ausschau’n soit. De Rositant hot mi oiwei g’warnt: „Wann’d Viecha nimma normoi san, donn san de Schworzmagia ned weit“. Recht hot’s ghobt, de Rositant!

Wia ma, da Hjalmar, de Sindi und I grod wieda a tot’s Viech gfund’n ham, scheich ma a G’stoit aus’m Busch auf, de wos si vasteck’n woit. Heart’s auf mi und eicharn Impuls und bringt’s soiche Leit, de wos si bei schworzmagisch‘n Viehzeig vasteck’n glei um! Mia woit’n des a tuan, oba de Gsoit hot si ois Druidin außestöt und außadem, wos vü wichtiga is, ois Tobrierin. „Londsleit soit’n zamhoitn in da Fremdn!“, hot de Rositant oiwei gsogt. Oiso hammas ned umbracht sondern se hot uns dazöht, dass eana Schwesta entführt ham, des südaventurische Priatenpack mit dem Magiagfrast. Ois a Bund Hadern sog i eich!

Da hamma ned „Na“ sogn kennan und ihr ghoifn. I bin mit eana zua Stö gangen, wo’s de Schwesta entführt ham. Des Gsindel kummt vom Meer, vasteckt si neb’n da Stroßn und zarrt de Leit dann auf Boote, de wos se zu Sklav‘nschiff’n bringn. Des anzige, wos ma gwusst ham, woar, dess des Piratenpack a Durf von Mohas übafoin soi. De Bloßfuaßat’n ghearn genauso wen’g vasklavt wia oole ondarn a und des hat mei Bagage irgendwonn a eig‘sehn. Irgendan depparten Plon hamma wieda ghobt, doss si irgendwer ois adlig, Leibwachta oda sunst wos ausgibt. Samma wurscht de Plän‘, solang i de Jagarin spü! Da Teil, dess ma uns vasklav’n loss’n und auf’m Sklavenschiff des Kommando übanehm’n woar da Teil, der wos ma goa ned passt hot. Oba wann’s olle so gscheid san, de adlig’n und g’lehrten Herrschoft’n, wos soist’n sog‘n?

De Mohas woarn gonz leiwand. Ham uns in eana Laga aufg’numma und mia ham a poar Pfeu geg’n Gift fia Foin und a poa von eanare Pfoi tauscht, damit’s ned glei wiss’n, dess kane Mohas san, de schiaßn. De Druidin woa gonz nett, hot uns übasetz’n ghoifn und a mit de Foin. In da Nocht hot’s a Muardstrum Unwetta geb’n, doss uns de Foin wieda auffeg’schwemmt hot. Deppartes südliches Wetta! Des konnst totoi ned eischätz’n!

An dem Tog hätt‘ des Pirat’ng’sindel kumman soin und i hob mi mit de Mohajaga aufgmocht, doss i se ausspäh’n geh. I siech no, wia da a richtiga Rond is, wo da Reg’n begonnen hot. Des is ned natiarlich und wonn’s ned natiarlich is, is irgenda bese Magie, de wos uns schod’n soi. Des Magiagfrast steck sicha dahinta, denk i ma.

Wia de Treiba im Woid san’s ausgsch’wärmt, de Sklav‘njaga. I vasteck mi und wü an’m von eana von hint’n mit’m Schlofgift aledig’n. Oba Firun woa ned mit mia. „Ma soi ned mit Gift auf Mensch’n Jogd moch’n, des gfoitm Firun ned!“, hot’s gsogt, de Rositant und i hätt auf eana hearn soin. Da Pfoi fliegt daneb’n und da Kerl schiaßt zruck. Sei Pfoi fliagt an mein’m Kopf vurbei. Da Kerl schiaßt zruck, an mia vurbei, i fong o zum renna. A poa von denare schiaß’n mia noch und ana trifft mi a. I bin jo ned zum ersten Moi valetzt, oba des komische brennate Gfüh um de Wund’n woa ma unheimlich. Grod konn i no schau’n, doss i mi vasteck und an Ost über mi ziag, wia ma schworz vua de Aug’n wiard.

Ois i donn wieda aufwoch, is no oiwei Tog, oba de Treiba san inzwisch’n beim Duarf. I schau erst, doss I den Pfoi aus da Schuita kriag, dann geh i eana noch. Na leiwand, meine wapplaten Freind hom se wirklich olle gfong’n nehman lossn! Da bese Magia is ned zum Seh’n, oba des haßt nix. I hob den Reg’nzauba g’sehn und waß, dossa do sei muass. Mit a bissl Obstand schleich i dem Sklav’ntrupp noch. Wonn’s in irgendwos goad san, meine Leit, donn an Trupp in da Wüdnis aufhoit’n, niemand waß des so guad wia i. Soboid i oiso oschätz’n konn, wo denare Boot lieg’n miassn, schleich i mi durthin. Natiarlich ham’s Woch’n aufgstöt, oiso konn i ka Boot fladern.

A Hauf’n Seetang liegt umanand und i übaleg ma, doss i do mein Rucksack und Gwand damit tarnen und ois ‚Tanghauf’n‘ zum Schiff schwimma kennt. G’sogt is g’tan! Nuar entdeckt mi fost no a Ausguck, dem i grod no wegtauch‘. I hob scho ‘glaubt, de hean goa nimma auf, wia i mi am Schenackl mit an Hok’n und Soi festhoit, ois ma ana a Soi obawirft von ana Kabinen. Es is de Druidin und se sogt ma, doss de Woch’n unta Kontrolle hot und ma höf’n wü. Warum soit i eana ned glaub’n? Mia san kumman, um eana zu höf’n und sie‘s a Tobrierin und Druid’n kenna so Magie, wie Leit kontrollieren. Des hob i donn a glei gmerkt, doss se des konn, woi’s mi kontrolliert hot. Wia i wieda waß, wos los is, bin i in an’m hözanen Oarmgstö und bei de ondarn G’fangenen. Vakauft hot’s uns an de Pirat’n damit’s irgendwos fia irgenda Unheiligtum kriagt. Wos a imma des is, es konn ned guad sein! Und ma dann no bled grinsend zu sog’n, doss si de gonz’n Viecha umbrocht und mi gjogt hot, is echt zu vü. Wann i rot siech, siech i rot. In dem Foi donn des Rot vom Bluat von eanara Nos’n. Deukates Druidenpack. San genausochane Gfrasta wia de Magia. Trau niemals an’m Magia oda an’m Druid’n, ois, wos a Rob’n tragt und Magie konn, is a Gfrast!

Da Sempelquast, des Obagfrast woa a hiear. Da nächste, dea wos si an Tritt vadient hot. A wanna blind is und umanand sudat, doss a ned bes woar und nuar außafind’n woit, wos de Druidin tuat, hot imma no er und ned sie mia de tot’n Viecha ‘gebn. I schau sogoa, doss i vom Avessandro Mohisch lern, damit i ma ned de gonze Zeit sei Gesuda ohuarch’n muass. Ma, auf de schmerzliche Erinnerung brauch i jetz a Biar!

Mit dem deppart’n Schenackel hot unsa Debakel erst begonnan. Ois Sklav’n ham’s uns nach Al’Anfa vakauft. Ma bin i froh, dass i vom söb’n Typ wia da Grof kauft wurd’n bin und ned in de Minen mit’m Hjalmar g‘landet bin. Z’fried’n woa er zwoar ned, oba wos konn i dafia, doss i ka Etikett’n g’lernt hob in Tobrien und da bled’n Südaventurier si totoi ondars benehman. Wappla, olle miteinand!

Oiso ham’s uns beide wieda vakauft auf’s nächste Schenackel. Longsam vasteh i den Hjalmar, doss a wos geg’n Schenackeln und des Meer hot, mia is no nia wos Guat’s auf See passiert! Guat doss i mitm Grof’n okettet woar, deara hot unsare Mitg’fongenen im Griff ghobt. Irgendwonn samma donn in ana Stodt g’londet, de wosse ‚Tschorhop‘ nennan. Immahin hamma an nettaren „Herrn“ kriagt und wia ma so og’hängt umanand stengan foit ana von de Wochhund fost a Kind on. Beim Vasuch des Viech zu beruhigen und donn festzuhoitn, werma, da Hjalmar, da Grof und i, ziemlich zabiss’n, oba de gscheit’n Leit kennan dareichen, doss ma uns a Spü um unsa Leb’n losst. Mia kennan spü’n, um reich und frei zu san oda a Leb’n long Sklav’n. Oiso i hob nix mehr zum valiearn und da Hjalmar sieacht des a so. I bin übarroscht, doss a de noblich’n Herrschoften si dem Vurschlog oschließ’n, de wos von eanare Familien a freikauft werd’n kunnt’n.

Des G’spü woar donn voi da Schmorrn. Nua de noblich’n Leit ham g’wunnan… und unsa Herr Grof. Wia ma scho ogfiat wurd’n san und de Brandmark’n kriag’n soin, kummt a auf amoi daher und losst uns „beschlagnahmen“, so haßt des, wonn da de Stodtwoch’n deine Soch’n stüht und du no „Dank Sche“ sogn muasst. So issa da obeaste Stodtgardist von Chorhop wurd’n und mia seine Hondlonga. Prost!

Advertisements

2 Antworten

  1. Superb! 😀 😀
    Hoff i moi, dass deine Leid nix Bläd’s ostäin mid dera wichtig’n Position…

    05/11/2013 um 10:20

    • Ifirnia

      Was Bled’s stöhn’s immer o, de Frag’n is nuar, wia tragisch des Gonze fia uns olle ausfoit…

      05/11/2013 um 23:11

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s