as I scan this wasted land

Ahi

ha ha, verloren

Tehkola, unser Führer meint wir sollen wegen der Fledermausvampire leise sein. Man fühlt sich wie in einem Cassius-Albtraum. Am Fuße einer azlantischen Festung kommt es zu kurzen Verzögerungen, weil die zwei Kriegerstatuen am Tor uns verdächtig vorkommen. Wir können nicht genau festlegen woher unser schlechtes Gefühl kommt, also gehen wir weiter, und schon bewegen sich die großen Dinger und greifen uns an. Anscheinend sind sie dazu da, die Festung vor jedem zu verteidigen, der kein Azlanti ist und können Freund und Feind nicht auseinanderhalten. Sehr intelligent, denn nachdem wir die Statuen zu kleinen Kieselsteinen verarbeitet haben, gehen wir weiter. Die Azlanti-Festung jedoch ist nun ohne ihre steinernen, aber dummen Beschützer jedem Vampirfledermausangriff ausgeliefert, der kommen sollte.

Иероглиф


[pa’eʎa piˈranja]

Unsere Siegesfeier dauert bis spät in die Nacht. Am nächsten Morgen machen wir uns auf, bei den Spinnen nach weiteren Kristallen zu suchen. Auf dem Weg dorthin fallen große Schatten auf uns – vier große fliegende Gorillas beobachten unseren Gang zwischen den Bäumen. Bald darauf fangen sie an, brummende Geräusche zu machen. Barid sagt, es ist eine Art Nachricht die sie schicken – sie scheinen zu kommunizieren.

la la love


तेरे लिए

Als wir zum Lager zurückkehren, finden wir nur mehr Trümmer. Hier hat jemand gewütet, überall liegen verkohlte Reste und Leichen. Angelockt vom Blutgeruch springen zwei Schreckenstiger aus dem Dschungel und greifen uns an. Ich habe schon mit normalen Tigern keine guten Erfahrungen gemacht. Immerhin habe ich einen guten Bikini von meinem Beinahe-Tod davongetragen. Diese Viecher kennen jedoch keinen Spaß. Gleich zu Anfang machen sie Hackfleisch aus einem der Kundschafter, dessen Name mir nicht einfällt, aber dann machen wir (geröstetes) Hackfleisch aus ihnen.

mmmh, Hackfleisch


Meine Haare sind wichtiger als du.

Als ich mit neuer Frisur zum Lager zurückkehre, sind alle viel zu beschäftigt, um mir Komplimente zu machen, bis ich sie darauf aufmerksam mache. Daraufhin bemüht sich Amnivor Glau, mir ein paar aufmunternde Worte zu sagen, aber in Wirklichkeit sind alle damit beschäftigt, sich um einen Mann zu sorgen, der Eando Klein heißt und irgendwo hinter einem Portal gefangen gehalten wird. Zumindest bittet uns seine Freundin, Junivere, ihn zu retten.

yawn


Egozentrisch ist gar kein Ausdruck.

Unser gefangener Troglodyt wird in aller Frühe befragt – er erzählt uns alles – und dann sehr ökonomisch von Cassius entsorgt. An dieser Stelle wollte ich noch sagen wovon Cassius des Nachts träumt, aber man warnte mich, diese Aufzeichnung würde möglicherweise auch Kindern zugänglich sein, deshalb verzichte ich lieber auf die schmutzigen Details. Das Letzte was ich höre sind Thane und Cassius, die überlegen, sich zusammen hinter einen Busch zu verziehen. Reden wir lieber weiter darüber, was man im Tempelbezirk finden kann – ein Henkersschwert, von dem auch Ishiro gesprochen hatte. Ich interessiere mich nicht so für Schwerter, aber andere Leute kriegen einen leicht glasigen Blick bei dem Gedanken. Oder ist es eher der Gedanke, Thane hinter einen Busch zu verschleppen?

Ihr seht womit ich leben muss? Würdelos.


ein Feuerball der deinen Namen trägt

Als wir im Nebel zu Füßen der Statue im Künstlerbezirk aufwachen, fallen uns direkt Schlangenschwärme an. Thane wird schwerst verletzt und wir müssen ihn aus diesem Stadtteil hinausfliegen, um sein Leben zu retten. Im Lager wird Thane geheilt, und dann machen alle irgend etwas Langweiliges das ich nicht verstehe, also feile ich mir die Nägel und schaue in die Luft, bis irgendwann ein neues Lager steht. Das war es was sie gemacht haben!

bla di da


Schweineeingeweide sind spannender als die Morgenzeitung… nicht dass es hier Zeitungen gäbe

Der Weg führt uns durch den Dschungel. Einige Mzali-Jäger, Flusspferde, echsische Jäger, ein Schreckensaffe, Ameisen und ein Nekromant samt Zobmietroll stellen sich uns in den Weg und werden plattgewalzt und gebraten, alles mehr oder weniger dank mir, der BBQ-Königin. Wir finden die toten Späher der Freien Kapitäne und treffen auf die lebendigen Späher der Mantis. Nikeshi ist launisch und sensibel, und Athyra will Kinder von Cassius.

wir ziehen eine brennende Spur der Zerstörung durch den Dschungel