as I scan this wasted land

Beiträge mit Schlagwort “Elfen

wenn’s nur was zum Looten gäbe…

Phileasson wählte zehn von uns als Mannschaft für die Weiterreise zum Himmelsturm aus. Die Geschichte des Turms gab es in zwei Versionen: In Ohms Version bauten die alten Elfen den Turm, die Unwürdigen unter ihnen wurden von den Göttern verbannt und sind die Vorfahren der heutigen Elfen. Galandel erzählte eine andere Version: Angeblich wurde das alte Volk anmaßend, und die Verbannung aus dem Turm war die göttliche Strafe für ihren Hochmut. Nun sei niemand mehr da, meinte sie, der Turm stehe leer. Am Ende ihrer Erzählung reichte sie Phileasson einen großen, bernsteinfarbenen Stein, der uns den Weg vom Heiligtum im Eis zum Turm weisen sollte.

mehr Erzählungen von der halbelfischen Magierin mit Migräne


irgendwie schmeckt Skorpion wie Hummer

Während ich mein wohlverdientes Bad und Massage genieße, suchen sich die Wächter des Morgens neue Schwierigkeiten in die sie geraten können. Dabei reicht es zu warten! Die Schwierigkeiten kommen von selbst zu unserer Tür.

Eine junge Frau, die am Gasthaus der Wächter anklopft kriegt erstmal eine Dosis Grottenschrat und Minotaurus, was sie in milde Hysterie treibt. Irgendwann rückt sie jedoch mit ihrem Anliegen heraus und vertraut uns an, dass ihr Bruder Torf von der MGA verschleppt worden ist. Der Verdacht lautet auf Anschleppen von Monstern in die Stadt. Anscheinend gab es während unserer Abwesenheit mehrere Übergriffe von Monstern, bei denen Leute, aber auch Eigentum zu Schaden gekommen sind.

für Monster-Anschleppen wären wir wohl als erste dran


warten wir bis die Planeten günstig stehen

Endlich habe ich Sperethiel lesen gelernt.

Seit dem Tod meines Lehrmeisters ist fast mehr als ein Jahr vergangen. In Märkteburg habe ich Arbeit und Freunde gefunden, und auch einen Lehrer, der mich auf meinem Pfad weiterbringen konnte…

Ein seltsamer Kerl…


direkt ins Herz

In erster Annäherung kann man eine Pfeilflugbahn bei kurzer bis mittlerer Entfernung als Gerade betrachten.
Drogen sprechen aus Meister Tharesch, in einem erleuchteten Moment.

Sövde versenkte das Boot, und wir gingen weiter. Meister Thareschs Blick wurde ab und zu von tiefen Gedanken vernebelt, er sah Kira, das kleine Mädchen öfter an, aber sagte nichts.

Um der Passionen Willen: hör auf, das kleine Mädchen gruselig anzuschauen!


Pfeile fliegen

Die Flugbahn eines Pfeils ist keine Gerade, sondern eine Kurve.

Eines Tages im frühen Herbst erreichten mein Meister und ich ein kleines Menschendorf im Süden. Für mich war es wie jeder andere Tag meiner Ausbildung; Für meinen Meister war es der erste Schritt zum Ende seiner Reise. Meister Rafalis sprach selten mit mir, es sei denn um mich zu unterweisen, jedoch fanden wir es richtig so. Beide waren wir keine Elfen, die Zeit verschwendeten, und Meister Rafalis war nie einer gewesen, der mehr sagte als unbedingt notwendig. Wir befanden uns auf einer Queste, vielmehr befand sich Meister Rafalis auf einer Queste – mich hatte er dabei, weil ich darauf bestanden hatte, mitzukommen als er mir anbot, meine Ausbildung bei jemand anderem fortzuführen.

Nun, sicher nicht…