as I scan this wasted land

Beiträge mit Schlagwort “Thorwaler

Orks sind auch nur (haarige) Menschen.

Ein Bericht unseres Mannes vor Ort: Sato Leonar Isidorn Cyberian von Greifsmantel.

hat er gerade gegrunzt oder Guten Tag auf Oloarkh gesagt?


*hust*

Ein Bericht unserer Frau vor Ort: Flavia A. P. di R. d. G.

*hust*


Thalya taucht tief

Einige Anproben bei Leonardo kamen und gingen. Er versuchte, uns wieder einmal Delfinteile als optimale Tauchausrüstung anzudrehen. Wir lernten einen weiteren Teilnehmer an Leonardos Expedition kennen, der uns als Experte begleiten sollte. Es war ein Matrose, Garald Leomarsson mit Namen. Sah recht thorwalsch aus, aber ohne sichtbare Hautbilder, also konnte ich gerade noch an mir halten.

Thorwaler sind sooo hawt


Maisgrieß und Fischeintopf

Der 15. Praios ist der Baroness Geburtstag. Diesen schönen sonnigen Tag begann sie mit einem Frühstück, geliefert von mir, und einem Blumenstrauß samt Gedicht, geliefert von einem Edelknaben, der im Fürstenschloss lebte und die ritterlichen Tugenden lernte.

Gedichte? Gebt mir einen Imman-Spieler mit Muskeln!


wenn’s nur was zum Looten gäbe…

Phileasson wählte zehn von uns als Mannschaft für die Weiterreise zum Himmelsturm aus. Die Geschichte des Turms gab es in zwei Versionen: In Ohms Version bauten die alten Elfen den Turm, die Unwürdigen unter ihnen wurden von den Göttern verbannt und sind die Vorfahren der heutigen Elfen. Galandel erzählte eine andere Version: Angeblich wurde das alte Volk anmaßend, und die Verbannung aus dem Turm war die göttliche Strafe für ihren Hochmut. Nun sei niemand mehr da, meinte sie, der Turm stehe leer. Am Ende ihrer Erzählung reichte sie Phileasson einen großen, bernsteinfarbenen Stein, der uns den Weg vom Heiligtum im Eis zum Turm weisen sollte.

mehr Erzählungen von der halbelfischen Magierin mit Migräne


war noch nie in Donnerbach

Eine Artistentruppe fragte bei uns an, ob wir sie nach Thorwal begleiten würden, und wir sagten aus irgendwelchen Gründen zu, die mir jetzt selbst nicht mehr ganz klar sind. Auf dem Weg nach Thorwal passierte nichts weiter, außer dass es kälter wurde. Robak schien sich zu freuen, und Ayrina schien zu frieren. Die Artisten hatten einen sehr hübschen Sohn, doch dieser schien sich nicht wirklich für Frauen zu interessieren.

auf nach total interessante Thorwal!


Aber Mutter, das waren doch Thorwaler!

Immer noch in Andergast.

Immerhin regnet es im Moment nicht.

Nun aber zum Wesentlichen: die sieben Aufgaben der Nimuan haben wir gelöst; mein Herr kann sie nun ehelichen, sofern er möchte – immerhin ist sie seit ungefähr 200 Jahren tot, und hat sich auch nicht wirklich im Gänsetempel eingestellt, um geehelicht zu werden.

Manchmal bekommt man mehr als man haben wollte.